Einträge zum Thema ‘Soziale Arbeit’

Encyclopedia of Social Work – eine dynamische Online-Enzyklopädie

Die FHWS bietet ab sofort einen Zugang zu der Encyclopedia of Social Work der Oxford Research Encyclopedias online.

Bei der Encyclopedia of Social Work handelt es sich um eine dynamische, englischsprachige Online-Enzyklopädie mit über 700 ausführlichen Übersichtsartikeln und 200 Biographien zur Sozialen Arbeit mit einem Schwerpunkt auf den USA.

Das wissenschafltiche Fachlexion verbindet geprüfte, zuverlässige Inhalte einer gedruckten Enzyklopädie mit den Möglichkeiten einer digitalen Plattform.
Die Artikel werden regelmäßig aktualisiert, ergänzt von umfangreichen Literaturlisten und sind mit dauerhaften Identifiern, DOIs, versehen. Änderungen werden gekennzeichnet, ältere Versionen können ebenfalls eingesehen werden.
Die Inhalte entstehen in einer Zusammenarbeit der National Association of Social Work und der Oxford University Press.

Nach den Beiträgen kann über eine Stichwortsuche recherchiert werden, auch ist das Browsen über verschiedene Themengebiete möglich.
Suchen können nachträglich über ein Drop-Down-Menü eingeschränkt werden.

Es kann ein individuelles Profil angelegt werden, um z.B. Suchhistorien zu speichern. Artikel können als  PDF heruntergeladen und ausgedruckt werden.  Zugriff besteht im Hochschulnetz, über den externen Zugang der Bibliothek auch von außerhalb.

Die Encyclopedia of Social Work ist über den Bibliothekskatalog und das Datenbankeninfosystem recherchier- und aufrufbar. /Sn

E-Journals für die verhaltensorientierte Soziale Arbeit

Ab sofort bietet die FHWS einen elektronischen Volltextzugriff auf sieben englischsprachige Fachzeitschriften aus dem Gebiet der verhaltensorientierten Sozialen Arbeit.

Die E-Journals sind vollständig, ab dem ersten Heft bis zu der laufenden Ausgabe, zugänglich.

Titel

Journal of applied behavior analysis
psychologische Fachzeitschrift mit Schwerpunkt auf der Anwendung von experimenteller Verhaltensanalyse
Volltextzugriff: Jg. 1, Heft 1, 1968

Journal of the experimental analysis of behavior
enthält v.a. Studien und Versuche zur Verhaltensanalyse
Volltextzugriff: Jg. 1, Heft 1, 1958 –

Behavior analysis: Research an Practice
interdisziplinäre Fachzeitschrift zur Verhaltensanalyse
Volltextzugriff: Jg. 1, Heft 1, 1999 –
1999-2014 unter dem Titel: Behavior analyst today

Behavioral interventions
der Schwerpunkt der Fachzeitschrift liegt auf Aufsätzen zur Forschung und Anwendung von verhaltensorientierten Methoden
Volltextzugriff: Jg. 1, Heft 1, 1986 –

Behavior modification
enthält Forschungsergebnisse, Reports und Reviews zur angewandten Verhaltensmodifikation
Volltextzugriff: Jg. 1, Heft 1, 1977 –

Journal of behavioral education
internationale Fachzeitschrift zur Anwendung von verhaltensorientierten Prinzipien und Techniken in der Erziehung und Bildung.
Volltextzugriff: Jg. 1, Heft 1, 1991 –

Research on social work practice
enthält überwiegend empirische Untersuchungen zur Praxis in der Sozialen Arbeit
Volltextzugriff: Jg. 1, Heft 1, 1991 –

Zugang

Die Zeitschriften sind sowohl im Bibliothekskatalog, als auch in der Elektronischen Zeitschriftenbibliothek (EZB) verzeichnet und über beide Portale zugänglich. Für den Zugriff aus dem Bibliothekskatalog nutzen Sie den „Volltext EZB“ Button auf der rechten Seite der Einzeltrefferanzeige.

Die einzelnen Aufsätze können über die Heftarchive im PDF-Format heruntergeladen werden.

Der Volltextzugriff auf die E-Journals ist für das Hochschulnetz freigegeben. Angehörige der FHWS haben die Möglichkeit, über den externen Zugang, auch von außerhalb der Hochschule lizenzierte E-Medien zu nutzen. / Sn

Vorgestellt: Livivo – Suchportal für Lebenswissenschaften

livivologo

Vor einem Jahr, am 10.11.2016,  startete Livivo – das Suchportal der ZB MED (Zentralbibliothek für Medizin) – Leibniz-Informationszentrum für  Lebenswissenschaftenoffiziell.

Inhalt

Livivo, in dem die beiden Vergängerdatenbanken MEDPILOT und GREENPILOT aufgingen, ermöglicht eine interdisziplinäre Literaturrecherche über die Fachgebiete Gesundheit, Medizin, Ernährung, Umwelt und Agrar. Neben den Studiengängen Pflegemanagement und Soziale Arbeit ist das Portal so auch für die ingenieurwissenschaftlichen Studiengänge relevant.

In diesem Discovery Service sind über 55 Milionen Datensätze aus 45 qualitätsgeprüften Fachdatenquellen enthalten. Neben bibliografischen Daten zu Fachliteratur sind auch Forschungsdaten zu den Lebenswissenschaften durchsuchbar.

suche-livivo

Suche

Livivo bietet die Möglichkeit nach den einzelnen Fachgebieten der ZB MED zu filtern. Durch das Einbeziehen einer Fachontologie werden nicht nur Wörter und Wortgruppen sondern auch Wortformen, Synonyme usw. automatisiert gefunden.

Zusätzlich sind Schnittstellen, um Daten z.B. in Literaturverwaltungsprogramme wie Citavi zu exportieren, vorhanden.

Die Oberfläche ist einfach zu bedienen. Außerdem überzeugt das Portal durch ein responsives Design, das es ermöglicht auch von kleinen mobilen Endgeräten bequem zu recherchieren.

Zugang

Bei Livivo handelt es sich um ein kostenfrei verfügbares Suchportal. Es ist im Datenbankeninfosystem (DBIS) der FHWS, dieses ist auf der Webseite der Bibliothek verlinkt, verzeichnet und darüber zugänglich. 

Die Trefferliste bietet Informationen, wie auf Texte und andere Materialien zugegriffen werden kann. Frei zugängliche Quellen werden direkt verlinkt bzw. mit einem „Volltext online“ gekennzeichnet. Livivo erkennt welche Texte an einem Ort der Suche z.B. im Hochschulnetz der FHWS, lizenziert sind und so zur Verfügung stehen. Zusätzlich kann über den SFX-Button überprüft werden, ob die gesuchte Literatur gedruckt an der Hochschulbibliothek vorhanden ist. / Sn

Wü: Neue Literatur für die Arbeit mit Migranten und Flüchtlingen

Buchreihe mit iPad

Ein aktuelles Thema in der Sozialen Arbeit ist die Arbeit mit Flüchtlingen und Migranten. Seit diesem Semster gibt es dazu sogar einen speziellen Studiengang an der FHWS. Die Bibliothek in Würzburg hat neue Bücher und Ebooks zu diesem Schwerpunkt angeschafft. Die neuen Titel können im Bibliothekskatalog aufgerufen werden.

Einen Überblick über die Themen geben folgende Links:

/Hn

DZI SoLit – Sozialwissenschaftliche Datenbank

Solit

Auf der Suche nach sozialwissenschaftlicher Literatur? Die Fachdatenbank SoLit des Deutschen Zentralinstiuts für soziale Fragen (DZI) kann weiterhelfen.

Inhalt
In SoLit sind ca. 200.000 Titelnachweise zu den Themenfeldern Sozialarbeit, Sozialpädagogik, Sonderpädagogik, Altenhilfe, Krankenpflege und Wohlfahrtspflege enthalten. Die Datenbank umfasst neben deutschen auch englische Referenzen, es werden vor allem Aufsätze aus Fachzeitschriften ausgewertet. SoLit wird vom Deutschen Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) herausgegeben.

Zugang
Die Fachdatenbank DZI SoLit ist für die FHWS über die Datenbank Wiso lizenziert. Sie können über die Wiso-Datenbank in SoLit recherchieren. Die Bibliothek hat einen Zugang in DBIS angelegt, der die Suche in Wiso direkt auf SoLit einschränkt.

Wiso_SoLit

Zugänge zu Datenbanken, lizenzierte wie auch freie, können über das Datenbankeninfosystem (DBIS) recherchiert werden. DBIS ist auf der Homepage der Bibliothek bei den Direktzugriffen unter „alle Datenbanken“ verlinkt.

Der Zugriff besteht innerhalb des Hochschulnetzes. Angehörige der FHWS können E-Medien mit Hilfe des externen Zugriffs auch außerhalb des Hochschulnetzes nutzen.

Tipp
Zusätzlich zur Wiso-Datenbank ist DZI SoLit auch über die Datenbank Sowiport durchsuchbar. Hier kann bei der „Erweiterten Suche“ unter „Informationsanbieter / Datenbank“ ein Haken bei DZI gesetzt werden, so werden nur Treffer aus dem Datenbestand der DZI SoLit für die Recherche angezeigt.

Optional können Sie in der Sowiport zunächst über alle Datenquellen recherchieren. Es werden neben der DZI SoLit insgesamt 18 sozialwissenschaftliche Datenbanken darunter Social Service Abstracts, Sociological Abstracts und FIS-Bildung durchsucht.

Sowiport_SoLit

Für Wiso bietet es sich wahlweise an, um gezielt nach sozialwissenschaftlicher Literatur zu recherchieren, auf „Literaturnachweise“ und „Sozialwissenschaften“ einzuschränken. Neben der SoLit werden so zusätzlich unter anderem die Datenbanken SOFIS und SOLIS durchsucht.

Es kann sowohl bei Sowiport als auch bei Wiso nachträglich bei einer Recherche auf SoLit eingeschränkt werden. / Sn

 

Neue E-Books von Hogrefe

Hogrefe

Die Bibliothek hat neue E-Books des Hogrefe-Verlags zu den Fachgebieten Psychologie und Gesundheitswesen lizenziert.

Insgesamt 45 neue Titel aus dem Jahr 2015 sind elektronisch verfügbar.

Zugang
Nach den E-Books kann im Bibliothekskatalog recherchiert werden.
Über den Volltextbutton gelangt man zu den Volltexten auf der Plattform Hogrefe eLibrary.

Die E-Books können hier angesehen werden. Für einen Download von E-Books des Hogrefe-Verlags ist eine Registrierung bei der Hogrefe eLibrary notwendig. Über das erstellte Konto sind Downloads, Notizen und weitere Funktionen verfügbar.

Zugang besteht innerhalb des Hochschulnetzes. Angehörige der FHWS können mit Hilfe des externen Zugriff auch außerhalb des Hochschulnetzes E-Medien nutzen./Sn

Publikationen des deutschen Vereins als E-Books

Deutscher_Verein

Ausgewählte Publikationen des deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge e.V. sind ab sofort auch als E-Books für die FHWS lizenziert.

Inhalt
Insgesamt 30 Titel der letzten Jahre, die der deutsche Verein verlegt hat, stehen digital über die Content-Select-Plattform zur Verfügung.

Zugang
Nach allen E-Books kann im Bibliothekskatalog recherchiert werden. Über den Volltext-Button in der Detailanzeige erfolgt der Zugriff auf das E-Book.

Die Volltexte können kapitelweise heruntergeladen, abgespeichert und ausgedruckt werden. Auch ist es möglich innerhalb der E-Books zu recherchieren.

Die E-Books sind für das Hochschulnetz freigeschaltet. Angehörige der FHWS können über den externen Zugriff auch von außerhalb darauf zugreifen. /Sn

Neue Titel im Bibliothekskatalog

Insgesamt 504 neue E-Books stehen ab sofort zur Verfügung.
Folgende Schwerpunkte sind unter anderem abrufbar:

x-default

Psychologie

Pädagogik

Soziale Arbeit

Übersetzungswissenschaften

Medien

Wirtschaft

 

Die einzelnen Titel können über einen Link,
abgerufen werden.

Auf die lizenzierten E-Books können Sie campusweit zugreifen.

FHWS-Angehörige können mit Hilfe des externen Zugriffs
auch außerhalb der Hochschule die E-Books nutzen.

 

Bei Fragen zu elektronischen Medien helfen wir Ihnen gerne direkt vor Ort an den Ausleihtheken oder per E-Mail: bib-wue@fhws.de / bib-sw@fhws.de weiter. /Ba

 

Neue E-Books Schwerpunkt Sozialwissenschaften

Mehrere Pakete neuer E-Books mit dem Schwerpunkt Sozialwissenschaften sind lizenziert und stehen ab sofort zur Verfügung:

x-default

 

71 neue Titel vom Campus Verlag

Neuerwerbungen vom de Gruyter Verlag

 

Themen sind unter anderem: Pädagogik und Psychologie, Soziale Arbeit, Soziologie, Psychologische Beratung und Coaching sowie Sonderpädagogik und Psychotherapie.

Alle E-Books sind über unserem Bibliothekskatalog recherchierbar und campusweit freigeschaltet.

FHWS-Angehörige können auch außerhalb der Hochschule mit Hilfe des externen Zugangs  lizenzierte E-Books nutzen.  /Ba

3 neue eJournals für Soziale Arbeit

Ab sofort stehen Ihnen drei neue eJournals zum Fachgebiet Soziale Arbeit über die FHWS-Bibliothek zur Verfügung:

  • Unsere Jugend
    Unbenannt-1bringt aktuelle Beiträge zur Situation von Kindern und Jugendlichen und ihrem sozialen Umfeld. Sie bietet einen umfassenden Überblick über die Sozialpädagogik im Jugendbereich.
    Erste Volltextausgabe: Jg. 59, H. 6 (2007)
  • Frühförderung interdisziplinär
    bietet wissenschaftliche Grundlagen und Überblicke aus allen in der Frühförderung relevanten Fachdisziplinen, berichtet über Praxis, Methoden und Modelle in Therapie, Förderung, Teamarbeit und Elternarbeit für die Entwicklungsphasen der ersten sechs Lebensjahre.
    Erste Volltextausgabe: Jg. 25, H. 1 (2006)

Die letzten fünf Jahrgänge der Zeitschriften sind in Würzburg auch in gedruckter Form im Zeitschriftenlesesaal vorhanden.

Nach eJournals können Sie, genauso wie nach gedruckten Zeitschriften, im Bibliothekskatalog Infoguide recherchieren. Es empfiehlt sich mit dem Titel zu suchen und den Erscheinungsform auf „Zeitschrift“ einzuschränken.
eJournals erkennen Sie an folgendem Symbol:https://recherche.bibkatalog.de/InfoGuideClient.fwssis/images/mtyp/ejournal.gif. Über den Volltext (EZB)Button gelangen Sie zu den elektronischen Heften. Die Fachartikel können online gelesen oder als PDF gedownloaded werden.

Zugang zu den elektronischen Zeitschriften besteht innerhalb des Hochschulnetzes. Angehörige der FHWS haben die Möglichkeit eJournals auch von außerhalb über den externen Zugriff zu nutzen./Sn