Einträge zum Thema ‘eJournals’

E-Journals für die Angewandten Sozialwissenschaften

Für die FHWS sind vier elektronische Fachzeitschriften für die angewandten Sozialwissenschaften des Nomos-Verlages neu lizenziert:

Blätter der Wohlfahrtspflege
berichtet über gesellschaftliche, soziale und über rechtliche Entwicklungen sowie über fachliche Standards im Sozial- und Gesundheitswesen.
Erste Volltextausgabe: Jahrgang 154, Heft 1, 2007

Sozialwirtschaft (SW)
die Zeitschrift für Führungskräfte in sozialen Unternehmungen beinhaltet Aufsätze zur Organisation, Finanzierung und Führung sozialer Betriebe.
Zusätzlich werden Persönlichkeiten und Unternehmen aus der Branchen vorgestellt
Erste Volltextausgabe: Jahrgang 16, Heft 1, 2006

Voluntaris
die Fachzeitschrift für Freiwilligendienste behandelt akademischen und anwendungsbezogenen Diskursen.
Erste Volltextausgabe: Jahrgang 1, Heft 1, 2013

Gesundheits- und Sozialpolitik (GuS)
berichtet über die Entwicklung in Gesetzgebung und Management des Gesundheitswesens und der Sozialsysteme.
Beinhaltet aktuelle Rechtsprechung in komprimierter Form.
Erste Volltextausgabe: Jahrgang 60, Heft 1, 2006

Aufsätze der Zeitschriften können als PDF heruntergeladen werden.
Sämtliche lizenzierte E-Journals sind im Bibliothekskatalog und der Elektronischen Zeitschriftenbibliothek (EZB) verzeichnet und darüber zugänglich.
Lizenzierte E-Medien sind für das Hochschulnetz der FHWS freigeschalten sowie über den externen Zugang der Bibliothek für Zugriffe von außerhalb. / Sn

E-Journals für die verhaltensorientierte Soziale Arbeit

Ab sofort bietet die FHWS einen elektronischen Volltextzugriff auf sieben englischsprachige Fachzeitschriften aus dem Gebiet der verhaltensorientierten Sozialen Arbeit.

Die E-Journals sind vollständig, ab dem ersten Heft bis zu der laufenden Ausgabe, zugänglich.

Titel

Journal of applied behavior analysis
psychologische Fachzeitschrift mit Schwerpunkt auf der Anwendung von experimenteller Verhaltensanalyse
Volltextzugriff: Jg. 1, Heft 1, 1968

Journal of the experimental analysis of behavior
enthält v.a. Studien und Versuche zur Verhaltensanalyse
Volltextzugriff: Jg. 1, Heft 1, 1958 –

Behavior analysis: Research an Practice
interdisziplinäre Fachzeitschrift zur Verhaltensanalyse
Volltextzugriff: Jg. 1, Heft 1, 1999 –
1999-2014 unter dem Titel: Behavior analyst today

Behavioral interventions
der Schwerpunkt der Fachzeitschrift liegt auf Aufsätzen zur Forschung und Anwendung von verhaltensorientierten Methoden
Volltextzugriff: Jg. 1, Heft 1, 1986 –

Behavior modification
enthält Forschungsergebnisse, Reports und Reviews zur angewandten Verhaltensmodifikation
Volltextzugriff: Jg. 1, Heft 1, 1977 –

Journal of behavioral education
internationale Fachzeitschrift zur Anwendung von verhaltensorientierten Prinzipien und Techniken in der Erziehung und Bildung.
Volltextzugriff: Jg. 1, Heft 1, 1991 –

Research on social work practice
enthält überwiegend empirische Untersuchungen zur Praxis in der Sozialen Arbeit
Volltextzugriff: Jg. 1, Heft 1, 1991 –

Zugang

Die Zeitschriften sind sowohl im Bibliothekskatalog, als auch in der Elektronischen Zeitschriftenbibliothek (EZB) verzeichnet und über beide Portale zugänglich. Für den Zugriff aus dem Bibliothekskatalog nutzen Sie den „Volltext EZB“ Button auf der rechten Seite der Einzeltrefferanzeige.

Die einzelnen Aufsätze können über die Heftarchive im PDF-Format heruntergeladen werden.

Der Volltextzugriff auf die E-Journals ist für das Hochschulnetz freigegeben. Angehörige der FHWS haben die Möglichkeit, über den externen Zugang, auch von außerhalb der Hochschule lizenzierte E-Medien zu nutzen. / Sn

Neues eJournal lizenziert: Health & Care Management

Ab sofort steht an der FHWS ein Online-Zugang zur Zeitschrift Health & Care Management des Holzmann-Verlages zur Verfügung.

InhaltHealth&Care Management

Bei diesem deutschsprachigem eJournal handelt es sich um eine branchenübergreifende Zeitschrift, mit dem inhaltlichen Schwerpunkt Management in Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen.

Es werden u.a. die Themen Personal und Führung, Marketing, Kosten, Logistik, Qualitätsmanagement, Gebäude sowie IT-Technik behandelt. Des Weiteren sind aktuelle Brancheninformationen enthalten.

Das Magazin erscheint zwölf Mal jährlich und ist ab dem ersten Heft aus dem Jahr 2010 für die FHWS lizenziert.

Zugang

Health & Care Management ist im Bibliothekskatalog Infoguide verzeichnet. Über den „Volltext EZB“-Button erfolgt der Zugang zu dem eJournal.

Ein weiteres Rechercheinstrument, speziell für eJournals, ist die elektronische Zeitschriftenbibliothek (EZB). Hier kann gezielt nach elektronischen Zeitschriften und deren Zugänglichkeit recherchiert werden.

Über das Heftarchiv des eJournals kann nach Stichworten recherchiert werden und einzlene Hefte aufgerufen sowie Aufsätze angesehen werden. Die  Aufsätze können über die Funktion „Drucken“ ausgedruckt oder heruntergeladen werden.

Das elektronische Magazin ist im Hochschulnetz der FHWS freigeschalten. Angehörige der Hochschule haben zusätzlich die Möglichkeit über den externen Zugriff der Bibliothek auch von außerhalb darauf zuzugreifen. / Sn

eJournals für BWLer: Handelsblatt, W&V, Horizont …

eJournals

An der FHWS sind viele, für die Betriebswirtschaftslehre relevante Fachzeitschriften elektronisch zugänglich.

Nach diesen, so genannten eJournals, können Sie, genauso wie nach gedruckten Zeitschriften, im Bibliothekskatalog Infoguide recherchieren. Es empfiehlt sich mit dem Titel zu suchen und den Erscheinungsform auf „Zeitschrift/Zeitung“ einzuschränken.

eJournals erkennen Sie an folgendem Symbol:https://recherche.bibkatalog.de/InfoGuideClient.fwssis/images/mtyp/ejournal.gif. Über den Volltext (EZB) Button gelangen Sie zu den elektronischen Heften. Die Fachartikel können online gelesen oder als PDF gedownloaded werden.

Folgende wirtschaftswissenschaftliche Zeitschriften stehen, neben zahlreichen anderen, online zur Verfügung:

  • Horizont
    Volltextausgaben: 1992 – vorherige Ausgabe
  • Computerwoche
    Volltextausgaben: 2007 – aktuellen Ausgabe
    Über die Wiso-Suche können für die Comupterwoche alle Artikel ab dem Jahr 1974 durchsucht werden.

Die vorgestellten eJournals sind in der Fachdatenbank Wiso im Volltext enthalten und durchsuchbar.

Ein weiteres Rechercheinstrument, speziell für eJournals, ist die elektronische Zeitschriftenbibliothek (EZB). Hier kann gezielt nach elektronischen Zeitschriften und deren Zugänglichkeit recherchiert werden.

Zugriff zu lizenzierten eJournals besteht innerhalb des Hochschulnetzes. Angehörige der FHWS haben die Möglichkeit eMedien auch von außerhalb über den externen Zugriff zu nutzen./Sn

Academic Search Premier

ASP Banner

Für diese interdisziplinäre Datenbank werden über 8.500 Zeitschriften aller Fachgebiete ausgewertet.

  • Ca. 4.700 dieser Zeitschriften sind im Volltext verfügbar, davon sind mehr als 3.900 „peer-reviewed“ (expertengeprüft).
  • Für ca. 1.000 Zeitschriften wird eine Cited References Search (s.u.) angeboten.
  • Ferner bietet die eingebundene EBSCO Image Collection über 180.000 Fotos, Bilder und Karten zahlreicher Anbieter (z.B. Getty Images, UPI).
  • Die Titel sind überwiegend englischsprachig, aber auch deutsche Texte sind enthalten.
  • Die Datenbank wird täglich aktualisiert.

Enthaltene Fachgebiete (u.a.)
Informatik, Medien-und Kommunikationswissenschaften, Publizistik, Film-und Theaterwissenschaft, Medizin, Naturwissenschaft, Pädagogik, Philosophie, Politologie, Psychologie, Rechtswissenschaft, Soziologie, Technik,Verfahrenstechnik, Wirtschaftswissenschaften, Wissenschaftskunde

Zugang
Den Einstieg zu ASP finden Sie über Alle Datenbanken oder über die Direktzugriffe auf der Bibliothekshomepage. Die Fachdatenbank kann im Hochschulnetz genutzt werden. Angehörige der FHWS können die ASP auch von außerhalb über den externen Zugriff nutzen. /Hn

3 neue eJournals für Soziale Arbeit

Ab sofort stehen Ihnen drei neue eJournals zum Fachgebiet Soziale Arbeit über die FHWS-Bibliothek zur Verfügung:

  • Unsere Jugend
    Unbenannt-1bringt aktuelle Beiträge zur Situation von Kindern und Jugendlichen und ihrem sozialen Umfeld. Sie bietet einen umfassenden Überblick über die Sozialpädagogik im Jugendbereich.
    Erste Volltextausgabe: Jg. 59, H. 6 (2007)
  • Frühförderung interdisziplinär
    bietet wissenschaftliche Grundlagen und Überblicke aus allen in der Frühförderung relevanten Fachdisziplinen, berichtet über Praxis, Methoden und Modelle in Therapie, Förderung, Teamarbeit und Elternarbeit für die Entwicklungsphasen der ersten sechs Lebensjahre.
    Erste Volltextausgabe: Jg. 25, H. 1 (2006)

Die letzten fünf Jahrgänge der Zeitschriften sind in Würzburg auch in gedruckter Form im Zeitschriftenlesesaal vorhanden.

Nach eJournals können Sie, genauso wie nach gedruckten Zeitschriften, im Bibliothekskatalog Infoguide recherchieren. Es empfiehlt sich mit dem Titel zu suchen und den Erscheinungsform auf „Zeitschrift“ einzuschränken.
eJournals erkennen Sie an folgendem Symbol:https://recherche.bibkatalog.de/InfoGuideClient.fwssis/images/mtyp/ejournal.gif. Über den Volltext (EZB)Button gelangen Sie zu den elektronischen Heften. Die Fachartikel können online gelesen oder als PDF gedownloaded werden.

Zugang zu den elektronischen Zeitschriften besteht innerhalb des Hochschulnetzes. Angehörige der FHWS haben die Möglichkeit eJournals auch von außerhalb über den externen Zugriff zu nutzen./Sn

 

Zeitschrift „Soziale Arbeit“ jetzt auch online

„Soziale Arbeit“  – die Zeitschrift für soziale und sozialverwandte Gebiete –

bisher „nur“ als Print-Ausgabe,
ab sofort auch als E-Journal abrufbar
und für den IP-Bereich der gesamten FHWS freigeschaltet
(Campus-Lizenz).

Die Ausgaben sind über unseren Katalog (Direktzugriff über unsere Homepage) mit Volltext-Zugriff recherchierbar.

Für Angehörige der FHWS ist der Volltext auch außerhalb des Hochschulnetzes über den externen Zugriff abrufbar. /ba

App-solut informativ

EZB_App

Mobile Apps, also Anwendungssoftware, für Handys und Tablets, gibt es für alle möglichen Bereiche des Alltagslebens. Manchmal mit mehr, manchmal weniger sinnvollem Nutzen.

Auch wenn Apps mit Spaßfaktor überwiegen bzw. sich größerer Beliebtheit erfreuen, gibt es für die Suche nach Informationen und das Lernen nicht minder interessante Anwendungen. Beispielsweise das „LEO Wörterbuch“, „Wikipedia Mobil“, „Tagesschau“ oder verschiedene eBook-Apps.

Einen konkreten Bibliotheksbezug konnte man, bis vor kurzem, jedoch keiner App zusprechen. Dieser Lücke hat sich jetzt die Universitätsbibliothek Regensburg angenommen, indem sie eine Android-App für ihr deutschlandweit erfolgreiches Rechercheinstrument, der „Elektronischen Zeitschriftenbibliothek“ (kurz EZB), entwickelt hat.
Diese ist kostenfrei beziehbar über den Google PlayStore bzw. direkt bei der UB Regensburg zum Herunterladen.

Was bringt Ihnen die EZB?
Eine Sammlung von über 63.000 elektronischen Zeitschriftentiteln – zu allen Fachgebieten. Von diesen sind ca. 36.000 Fachzeitschriften generell (ohne Campus-Beschränkung) im Volltext verfügbar. Die Zugriffsrechte von mehr als 8000 Lizenz-Zeitschriften hat die Bibliothek der FHWS speziell für die Hochschulnutzung erworben, so dass im FHWS-Campus-Netz online auf die Artikel zugegriffen werden kann.

Das heißt, Sie können mit der App
nach allen verfügbaren E-Journals suchen
in der alphabetischen Zeitschriftenliste blättern
nach Fachgebieten filtern

und Sie erhalten
Informationen zu den einzelnen Zeitschriften
zu den Zugriffsmöglichkeiten (EZB-Ampel)
sowie Links zum Volltext, wenn vorhanden

Bei Fragen und Anregungen zur App können Sie sich gerne an das EZB-Team wenden.

(wt)

NWB-Datenbank freigeschaltet

Bereits seit einiger Zeit Teil unserer „Digitalen Bibliothek“ -sie mag vielleicht dem ein oder anderen bei einer Recherche nach „Bilanzrecht“ aufgefallen sein- jedoch in unserem Blog leider noch nicht erwähnt, ist die Online-Datenbank des NWB-Verlages.

 

 

 

Wirtschaftsfachleuten, spezialisiert auf Steuer- und Wirtschaftsrecht, ist der NWB-Verlag eine bekannte und verlässliche Quelle relevanter Fachinformationen. Das seit 1947 existierende Unternehmen, auch unter dem Namen „Verlag Neue Wirtschafts-Briefe“ bekannt, hat sich ganz seinen Kernthemen verschrieben und kann sich daher im Bereich Steuern, Marktführer unter den Fachzeitschriften-Verlagen nennen.

Um dabei den „allgemeinen & speziellen Informationsbedarf“ abzudecken, legt der Verlag Wert darauf, dass auch komplexe Themen, in allen NWB-Publikationen, verständlich und Praxisnah vermittelt werden. Siehe Leitbild.

Die NWB-Datenbank bietet, untergliedert in 10 Fach-Module, Volltexte der Verlagseigenen Zeitschriften, Bücher, themenrelevante Gesetze, Kommentare, Gerichtsentscheidungen, Verwaltungsanweisungen, etc.

5 der zehn Fach-Module sind nun allen FHWS-Angehörigen sowie unseren Bibliotheksnutzer zugänglich:

  • NWB Steuer- und Wirtschaftsrecht (Universitätsausgabe)
  • NWB Rechnungswesen (Universitätsausgabe)
  • NWB Internationales Steuer- und Wirtschaftsrecht (Universitätsausgabe)
  • NWB Unternehmenssteuern und Bilanzen (Universitätsausgabe)
  • NWB Erben und Vermögen

Info: einziges eBook innerhalb dieser Modul-Sammlung ist „Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz“ von Carsten Theile.

Trotz relativ Nutzerfreundlicher Bedienung kann eine Einführung in die Datenbank nicht schaden. Hierzu bietet der Verlag unter anderem mehrere Video-Tutorials sowie hilfreiche FAQs an. Sollten Sie dennoch Probleme mit der Nuztung haben, melden Sie sich einfach bei uns in der Bibliothek.

Zuletzt zu erwähnen ist, dass auch diese Datenbank nur per Campus-Lizenz nutzbar ist, d.h. im FHWS-Internetbereich Zugriff auf die Volltexte besteht.

(wt)

Bücher-satt mit Flat?

Nun gibts also auch eine Flatrate für Bücher, siehe Spiegel-Online.

Naja, für „Roman-Helden“ vielleicht ganz interessant, aber wenn es um wissenschaftliche eLiteratur geht, haben unsere Studenten 100%igen ‚Heimvorteil‘!

Denn auf über 20 000 elektronische Bücher ist der eBestand, der FHWS-Bib, in den letzten Jahren bereits angewachsen. Darunter finden sich Publikationen vom Campus Verlag, Springer Fachverl., Oldenbourg, Gabal, Haufe-Verl., Redline Wirtschaft, Beck-Verl. and many more.

Am schnellsten findet man sie über unseren Online-Katalog:
>>> bei [Suche eingrenzen], die Erscheinungsform auf „E-Book“ einstellen.

 

Und nicht zu vergessen, über uns erhaltet ihr zusätzlich Zugang zu mehr als 6000 elektronischen Zeitschriften und Zeitungen. Siehe Elektronische Zeitschriftenbibliothek (EZB)

Das Alles ohne Extra-Kosten! Einzige Vorraussetzung: sich hin und wieder an der Hochschule aufhalten & an einem FH-PC arbeiten bzw. sich ins FH-WLAN einklinken.

 

Noch ein kleiner Tipp am Rande:

eBooks gibts auch über PaperC.com

= vielevieleviele Fachbücher online LESEN – auch von zuhause (Beachte das Tutorial)!